8. September 2017

Kassenbon - Resteverarbeitung - und Ausflug


Irgendwo im weiten Web, bekam ich die Inspiration, kleinste Reste
 auf eine Kassenbon- Papierrolle zu nähen.
Es hat den Vorteil, das sich beim Nähen nichts verzieht

....unsortiert griff ich also in meine Restebox und nähte und nähte kleine Streifen auf...
Dafür habe ich die Stichlänge 2,0 gewählt und an den
 Kanten
 jeweils verriegelt...
damit es später besser mit dem Papier heraus reißen klappt-)


Die Endbreite betrug manchmal nur 0,5 cm bis 2,5 cm

Dann habe ich die Seiten begradigt


- und das Papier heraus getrennt













                                                                                                                 

Kunterbunt und kreuz und quer;-)





Bislang sind 6,70 m fertig genäht!

Bei Google, Pinterest und Co, gibt es viele Bilder und Beispiele
 was man daraus nähen kann.

Schaust du hier;-):

- was es bei mir werden soll, weiss ich noch nicht so genau....wahrscheinlich als Rand, für einen Quilt;-)



Letzten Sonntag hatten wir so herrliches Spätsommerwetter,
welches wir zu einem kleinen Ausflug in die nähere Umgebung nutzten



Bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel
... war unser erster Halt in Lemwerder an der Fähre,
 - die über die Weser nach Bremen Vegesack führt.
Dort haben wir uns eine Weile, das muntere Treiben um und
auf der Fähre angesehen.








Gefühlsmäßig ist es am Wasser (auch wenn es "nur" die Weser ist)
 meistens so, als wäre ich im Urlaub ..-)



Dann ging unsere Fahrt weiter, am Deich entlang, vorbei an schöne Reetgedeckte Häuschen, Schafe auf den Deichen


- und mittlererweile blauem und Wolken reichem Himmel



- ich liebe diese Wattebausch-Wolken;-)
Dann sind wir fernab des Wassers, wieder nach Hause gefahren, um gemütlich eine Kaffeepause zu genießen...

Nun ist schon wieder das Wochenende in Sicht...habt ein Schönes;-)

Liebe Grüße 
Klaudia

Kommentare:

  1. Das Kassenrollennähen habe ich mal auf einem Nähtreffen gesehen. Zum Verarbeiten der Schnipsel eine tolle Idee. Ich bin gespannt, wie Du nun damit weiter machst.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolle Idee zur Verarbeitung der kleinsten Reste! Ich könnte mir das sehr gut in Kosmetiktäschchen vorstellen, aber auch ein Rock bei dem unten so ein Streifen eingearbeitet wurde sähe bestimmt toll aus. Ich bin gespannt, was bei dir draus wird.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ähnliche Streifenbänder hab ich auch mal gemacht. Allerdings wurden die breiter genäht und dann geteilt. Die Kassenbon Methode ist ja für die ganz kleinen Schnippseln noch besser. Bin gespannt was es bei dir wird. Bei mir ist es der Rand eines Restequilts geworden.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Eine großartige Idee, um Reste zu verwerten. Ich denke, das werde ich auch mal versuchen, denn solche Streifen lassen sich immer wunderbar weiter verwerten.
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Klaudia,
    ich habe auch noch einige Kassenrollen, allerdings noch nicht benäht, hier liegen,
    ich bin mal gespannt was du damit anstellst. Die Fotos eures Ausflugs sehen ganz toll aus und du hast recht, am Wasser fühlt man sich wie im Urlaub.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine tolle Idee und wirklich super für die allerkleinsten Reste. Bin neugierig, was Du daraus machst.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Kassenrollen warten bei mir auch schon länger auf ihren Einsatz, Stoffstreifen sind auch da. ... und noch ganz viele andere Vorhaben. Aber es ist auch schön, etwas Abwechslung an der Maschine zu haben.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab schonmal gesehen, dass jemand aus den Streifen das Binding gemacht hat und das sah wirklich obergenial aus!
    Bin gespannt was du machst!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz tolle Idee. Kleine Stoffreste sind doch auch noch zu verwenden. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal ein kunterbunter Anfang von irgendwas. Ich bin gespannt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  11. Da bleibe ich mal ganz sehr neugierig. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  12. Das mit den Stoffstreifen auf Papierrollen ist eine super Idee. Bin sehr gespannt, was später daraus wird.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Das hört und sieht spannend aus. Bin neugierig, was du daraus nähst.
    Schöne Bilder von euerem Ausflug.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Klaudia,
    bin gespannt wie du sie weiter verarbeitest...hatte es im Frühjahr in Hannover schon gesehen und toll gefunden...6.70m ist schon ne starke Leistung...danke fürs mitnehmen zu eurem Ausflug...
    💗lichst Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Auf so eine Kassenrolle habe ich auch schon angefangen, allerdings ist sie mir nach einiger Zeit immer gerissen, so dass ich nur kurze Stücke habe - macht aber nix, kann man auch mit arbeiten.
    Wunderschöne Bilder, vielen Dank, Martina

    AntwortenLöschen
  16. Schön, dass du das als Anreiz zeigst. So eine Rolle hab ich auch schon etliche Monate zu Hause. Irgendwann starte ich auch.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  17. Na das klingt ja toll. Ich habe ja auch so viele Schnipsel liegen. Ich würde mir ja so gerne mal die Inspirationen zu diesem Thema anschauen. Aber wonach muss ich googeln? Ich krige immer nur diese leeren Kassenrollen angezeigt!
    Und toll dein Ausflug. Das war ja echt herrliches Wetter!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  18. Schöne Idee zur Resteverwertung und schöne Auflugsfotos - Ich bin schon gespannt, was aus den Stoffresten weiter wird. Ich wünsche dir auch ein schönes wochenende.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Klaudia,
    das mit der Kassenbonrolle ist ja eine tolle Idee! Da muß ich mal schauen, wo ich eine solche herbekomme ;O) ICh bin schon neugierig, was Du daarus machen wirst!
    Die Bilder vom Ausflug ans Wasser im Sonnenschein, die sind so schön und machen so richtig Fernweh an die See ...
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Ich dachte bei Deiner fertigen Rolle, sofort an ein Binding. Ich glaube das probier ich auch mal.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  21. Da habt Ihr ja einen schönen Tag erwischt für den Ausflug.
    6,70 Meter sind eine ganze Menge. Da fällt bestimmt auch etwas für eine Tasche ab ;-).

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

♥♥♥ - lichen Dank, für deinen lieben Kommentar !
Ich freue mich über dein Interesse an meinen Arbeiten! ♥♥♥

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...