23. August 2016

Geburtstagsgrüße


Ja, wie schnell doch so ein Jahr vergeht...ich staune immer wieder,
geht euch das auch so?


Voll Dankbarkeit habe ich das letzte Jahr
 Revue passieren lassen;-)....und schaue nun positiv ins neue Jahr.

*****

Ganz liebe Post habe ich erhalten von
                             



von Jutta,
sie hat mir diesen bezaubernden Kranz gestickt


von Regina,
von Karin

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich 

in einer FB-Geburtstagskarten Gruppe bin

....und so konnte ich am Sonntag 12  Karten (von 16) auspacken...
und die möchte ich euch heute zeigen...


Seid ihr bereit;-) 
















Es ist einfach toll
....und was soll ich sagen, die Vorfreude darauf ist, die beste Freude;-)
....und dann das Auspacken und Staunen...


sagt





21. August 2016

Hexagon-Weiterverarbeitung und mehr


Das Liesel-Projekt ging in dieser Woche in die 2. Runde...;-)

- aus den weiteren Hexagons die farblich zusammen passten, habe ich ein Kissen genäht,
mit Stehrand, damit es auch innen gleich versäubert ist.
Bei  meinen Kissen nähe ich die Oberseite auf Bodenvlies und dann nochmal auf einen Untergrund Stoff, dann werden die drei Lagen aneinander gequiltet.
Auf der Rückseite habe ich einen verdeckten Reißverschluss eingearbeitet
....und der Rückseiten Stoff ist dergleiche, wie die Ecken



Wir waren gestern zu einem 80 jährigem Geburtstag eingeladen...
und die "junggebliebene" Dame;-),
hat sich u.a. sehr darüber gefreut...und ich, weil sie sich so freute;-).



Im Laufe des Tages hat sie mich gefragt , ob ich einen Weihnachtsauftrag für ihre Tochter annehme;-)...mache ich doch gerne!

***

Mein Mann ist Letztens auf dem Flohmarkt für mich fündig geworden ;-)
- er brachte mir ein paar außergewöhnliche Fingerhüte mit, über die ich mich sehr freue....obwohl ich eigentlich nur so sporadisch sammel;-)


- von Helgoland, mit der "Langen Anna", der 47 Meter hohen Felsnadel
 aus porösem roten Buntsandstein drauf



- ein schöner Metall-Fingerhut, mit gängigen Motiven von Mallorca,


- und einen aus Colorado, mit einem ´niedlichen Elch
- den find ich ganz putzig, wie er da so drauf hängt;-)


****

Tauschzeit war auch wieder ...und zwar im Patchwork-und Quiltforum´


von Steffi Mö bekam ich diese tolle Sonnenblume
- ich mag Sonnenblumen sehr gerne, wie ihr auch am meinem Profilbild erkennen könnt;-)



- auch ich habe Blumiges gewerkelt,
denn der August, hat ja noch seine "Flowertime";-)
Meine Tauschkarte ging an Leoniera.

***

"Die wahre Kunst,
besteht darin
im Alltäglichem,
das Wunderbare
zu sehen."
Pearl S.Buck

Nun wünsche ich euch einen wundervollen Sonntag....
Tschüss - eure Klaudia





16. August 2016

Schweden war mein Favorit;-)

Länder mit S - ja da gibt es viele....somit hatten wir diesmal bei unserem "Ländertypisch- Tausch  reichlich Auswahl 

·     So einige fielen mir ein, ohne das ich einen Atlas oder G..gle bemühen musste....es gibt aber wohl noch ein paar mehr;-)  
     Slowakei, Schweiz, Senegal, Syrien, Schweden, Sudan,Saudi-Arabien, Südafrika, Slowenien, Slowakei, Salomonen, Sambia,Samoa,San Marino, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Spanien....

Wer denkt bei Schweden nicht an die Musikgruppe ABBA;-)?
Oder wer hatte nicht schon mal Kindheitsträume, Urlaub in Schweden zu verbringen:
Ich erinnere mich zu gerne an meine Kindheit, (aber auch heute noch) zB. an Astrid Lindgrens Film: „Ferien auf Saltkrokan“.
Saltkrokan, die Schäreninsel, auf der Melcher Melcherson mit seinen vier Kindern Ferien machte und auf der, die lustige Tjorven, ihr Bernhardiner Bootsmann und die süße Stina wohnten.
Oder an „Michel aus Lönneberga“. Pippi Langstrumpf.

Oder an die Dala-Pferdchen, Mittsommer, Elche, VOLVO, Köttbullar, Zimtschnecken und das Lucia Fest.
Wer nach Schweden reist, den erwartet eine wilde Schärenküste, über 95.000 Binnenseen, schier endlose Wälder und das berühmte liebliche Småland.

Skarja - Schärenküste.
Eine Schäre (schwedisch Skär) ist eine kleine Insel, die in den Eiszeiten entstand, als das von Skandinavien und Nordamerika ausgehende Inlandeis die darunterliegenden Gesteinsmassen überströmte und abschliff. So bildete sich ihre flache, abgerundete Form.
In Südschweden erwarten Dich stille Seen, sanfte Hügel, und idyllische Dörfer. Hier, in Småland wurde die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren geboren. 
"Ich wohne", sagte Astrid Lindgren zum Beispiel einmal, "im schönsten Land der Welt:
Hier gibt es alles, vom Lichten und Lächelnden bis zum Dunklen und Ernsten, oft auf die bezauberndste Weise gemischt.
Licht sind die Sommer in Schweden. Dunkel sind die Winter. Wahrscheinlich ist das die wirkliche Faszination des schwedischen Sommers: dass er so kurz und so hell ist und der Winter so lang und so dunkel.

© Wolfgang Lechner - 1994

Schweden ist in diesem Monat,  mein Favorit für Petra.
Nur wie bewerkstelligen, denn es gibt sovieles was mir spontan, zu Schweden einfiel
...doch seht wie ich es diesmal bewerkstelligt habe
:-):
Denke ich an Schweden, denke ich an:



Schweden:
Es ist mit ca. 9 Millionen Einwohnern das größte skandinavische Land in Nordeuropa.
Es grenzt im Westen und im Norden an Norwegen und im Nordosten an Finnland.
Stockholm ist die Hauptstadt, gefolgt von der zweitgrößten Stadt Schwedens Göteborg.
Zum Anreisen aus Deutschland, verkehrt zwischen Kiel und Göteborg eine Fähre der Stena Line.
Die schwedische Küche, deren Tradition in eine Zeit zurückreicht, als die Männer noch den gesamten Tag als Holzfäller tätig waren, baut meistens auf herzhaftem Fleisch oder Fisch mit Kartoffeln auf. Das alltägliche Essen wird husmanskost (also Hausmannskost) genannt. Dies können z.B. Fleischklößchen (köttbullar) mit Kartoffeln und Preiselbeermarmelade sein.
Wie in den meisten anderen europäischen Ländern sind in größeren Städten Pizza- und Kebab-Buden weit verbreitet. Es gibt aber auch viele Sushi-Restaurants und Imbissbuden.
Als Währung,wird mit schwedischer Krone bezahlt.
Quelle:
https://de.wikivoyage.org/wiki/Schweden

Das Königreich Schweden ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Es wird regiert von König: Carl XVI. Gustaf.Das Staatsgebiet umfasst den östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel und die Inseln Gotland und Öland.
Wikipedia

*********

Für mich ist es "S wie Spanien"geworden!


Petra hat für mich diese feurige Flamencotänzerin kreirrt..
Das Kleid ist  in 3 D-Optik gestaltet, es wirkt sehr schön und  kommt
 auf dem schwarzen Hintergrund sehr schön zur Geltung.
Sie gefällt mir sehr! DANKE....


*****
"Begegne dem
was auf dich zu kommt,
nicht mit Angst,
sondern mit Hoffnung".

Franz von Sales
Genau, das habe ich getan;-)
....und heute morgen habe ich von meiner Kk, die Bestätigung bekommen
...ach, ich freue mich!

***
Herzlich bedanken, möchte ich mich noch für eure netten Kommentare zum Tischläufer ,
aus dem Hexagon-Siggi-Projekt, was länger als Ufo verbrachte;-)

Herzlichen Gruß Klaudia

14. August 2016

1. Ufo Teil fertig - ein Tischläufer

Als ich in der vergangenen Woche so aus meinem Nähzimmer - Fenster schaute, dachte ich , der HERBST habe schon Einzug gehalten ;-) -  kalt, regnerisch und ungemütlich....konnte mich gerade noch zügeln, doch am liebsten hätte ich den Ofen angefeuert;-)

Die Tomaten werden nicht rot, da sie kaum Sonne bekommen... die ersten Blätter fallen von den Bäumen....oh nein, ich will noch keinen Herbst (obwohl ich ihn sehr mag, aber jetzt noch nicht)!

*****

Voran gekommen bin ich mit den Hexagons, die ich im letzten Posting zeigte.
Gestern war es ein richtiges Glücksgefühl...als ich den Tischläufer fertig hatte;-)


Zunächst hatte ich ja alle Mittelteile ausgewechselt
- dann wurden sie aneinander gelegt um ein Layout auszumachen.



Die Lichtverhältnisse zum Fotografieren, waren nicht die Besten
...doch macht euch auf eine kleine Bilderflut bereit, denn ich
 konnte mich nicht entscheiden;-)


Als ich 12 der Hexagon zusammen gefügt hatte, gefiel es mir noch nicht...es sah aus wie "gewollt und nicht gekonnt"- kennt ihr das?;-)


Mein Lieselprojekt vom Sommer kam mir in den Sinn, (bei dem ich noch nicht weiter voran gekommen war)....und ich zwackte so einige passende Hexies davon ab.

Ich legte einzelne zwischen die großen Hexagons.....


Ja, das wars...so mochte ich es!;-)



Zu dem Zeitpunkt sollte es noch, ein Wandquilt werden.
Doch als die ersten 3 Blöcke, a`4 große und je ein kleines Hexagon,
aneinander genäht waren


 - stand fest....es wird ein Tischläufer;-).

Tischläufer habe ich gerne, in allen möglichen Variationen!





Nun bleiben immer noch so einige Hexies übrig
- für die Wände habe ich eigentlich schon mehr als genug
- vielleicht werde ich noch Kissen, Taschen, oder Sets daraus nähen?

Habt einen schönen Sonntag,

herzlichst grüßt euch Klaudia

9. August 2016

Ältere „Herumliegerlis“

Als ich 2010 mit dem Bloggen begann, war ich sehr gerne 
im Quiltfriend-Forum unterwegs.
Dadurch bin ich auch mehr oder weniger zum Bloggen gekommen.
Mich dort aufzuhalten, schaffe ich heute zeitlich allerdings kaum noch....es ist selten geworden.

Jedenfalls wurde dort damals ein "Hexagon-Siggi-Swap" angeboten, bei dem ich mitmachte. Ich verschickte und s
ammelte also, signierte Hexagons. 

Ich muss gestehen, es waren teilweise von „katastrophalen“ Stöffchen
(ich traue mich mal das zu Schreiben  :-) ) bis wunderschöne Stoffe dabei, - von miserable bis exakte Nähte.
Bis heute habe ich mich bei solchen Aktionen allerdings nicht mehr beteiligt - weil ich irgendwie e n t t ä u s c h t war - oder eine andere Vorstellung hatte?

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, was einmal aus den gesammelten Hexagons entstehen sollte.
Sie wurden erstmal in einer Kiste geparkt….nach ein paar Jahren holte ich sie hervor zum Weiter verarbeiten…jedoch gefiel mir die mittige Signatur nicht mehr. Als Quilt, Tischläufer, Wandbehang o.a., konnte ich es mir nun so gar nicht mehr 
vorstellen.

Begonnen hatte ich damit, einzelne Hexagons auf hellem Nesselstoff (PW-Stoffe waren mir dafür zu schade, falls es mal daneben gehen würde) zu vernähen…..aber auch das gefiel mir nicht wirklich.

Die Idee, die Signaturen einfach mittig wieder herauszunehmen und ein neues Hexa einzusetzen spukte schon in meinem Kopfe….Aaaaaber an der Umsetzung hat es gefehlt. 

Ich sah es vor meinem „geistigem Auge“;-), - heraus friemeln
und per Hand wieder hinein friemeln….ojeee, nein will ich mir das antun;-).

Also wurden sie wieder weit weg gepackt.


Mir fiel nichts wirklich ein, bzw. oder ich traute mich einfach nicht, die Hexagons zu verändern….bis ich kürzlich auf Iris Blog (Julimond) las,
das es ihr und einigen anderen ebenso ging….das könnt ihr hier nachlesen.



Sie brachte mich dann auf die spontane Idee…warum nicht, die neuen Hexas mit der Maschine einsetzen? - besser die Teilchen weiter verarbeiten, als sie weiter herum liegen zu lassen...ist nun meine Devise;-) 

Also musste ich es nachmittags gleich austesten - es ließ mir keine Ruhe;-).

Wiedermals wurden die Hexies hervor gekramt;-)
Schablonen, waren noch in einigen vorhanden- sodass ich gleich neue Hexagons für die Mitten zuschneiden konnte - Lust zum Heften hatte ich nicht so recht;-)…drum wurden sie nur umgebügelt.

Später merkte ich, wenn ich sie nur locker umbügel
(vorher hatte ich sie fest umgebügelt), habe ich genau die Größe, die ich zum Abdecken des vorigen Hexagons, idealerweise brauchte.

Schablone wieder heraus genommen und mittig, mit folgendem kleinen Stich der Nähmaschine, knappkantig aufgesteppt….



Danach habe ich von unten den beschrifteten Stoff, bis auf ca 0,5 cm vorsichtig ausgeschnitten.(siehe unten)


Bei den weiteren war ich mutiger…habe die Schrift vorher ausgeschnitten
- das empfand ich als nicht so friemelig;-).

                                 
                                                              - vorher -



                                                    - nachher -




Das sind nun meine ersten Ergebnisse!
Erste Überlegungen sind, sie vielleicht mit der Quilt-as-you-go-Methode,
 nun doch als Tischläufer,-vielleicht mit einem passendem Quilting,
oder als Wandbehang weiter zu verarbeiten.

Vielleicht fällt mir aber auch noch etwas Originelleres ein, mal schauen….;-)-Vielleicht habt ihr noch eine Idee?


Oder ihr habt auch bei dem Swap mitgemacht und eure Idee damit, schon umgesetzt und beendet...?



****


"Wahrer Reichtum bedeutet,

Familie und Freunde zu haben,

sich wohl zu fühlen
und sich ab und zu, einen Traum zu erfüllen!"



Herzlichst grüßt Euch, Klaudia

printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...